PVR für Alice IPTV

Sagem Personal Video Recorder (PVR) Mit der Einführung des neuen Sagem High Definition PVR (Personal Video Recorder) in dem Alice-Produktportfolio besiegeln Sagem Communications und HanseNet ihre Kooperation. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit HanseNet, dem ersten IPTV-Anbieter auf dem deutschen Markt. Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam einen erfolgreichen Weg beschreiten werden“, so Patrick Sevian, CEO Sagem Communications.

Aktuelle Marktanalysen zeigen, dass Verbraucher mit IPTV die Time-Shift-Funktion in Verbindung bringen – also das zeitgleiche Aufnehmen und Wiedergeben von Sendungen,

erklärt Michele Novelli, Director Consumer Market bei HanseNet.

So können wir die Erwartungen der Kunden ab sofort mit dem neuen Sagem HD PVR erfüllen.

Der neue HD-PVR-Receiver verfügt über eine benutzerfreundliche und intuitiv zu bedienende Recording-Funktion, die ein einfaches Aufzeichnen über den Electronic Program Guide (EPG) ermöglicht. Der Anwender wählt eine Sendung aus, markiert diese und nimmt sie automatisch auf. Die integrierte 160-GB-Festplatte bietet eine Aufnahmezeit von bis zu 80 Stunden. Will man die Sendung bereits während der Aufzeichnung sehen, kann diese dank Time-Shift-Funktion in einer Liste ausgewählt und wiedergegeben werden, ohne dass die Aufnahme abbricht. Zusätzlich erlaubt das Time-Shifting ein Pausieren der Wiedergabe von bis zu zwei Stunden. Der Anwender kann sein Programm zeitversetzt sehen, ohne dabei etwas zu verpassen.

„PVR für Alice IPTV“ weiterlesen

Umfrage zu IPTV Set-Top Boxen

IPTV International hat Teile der Ergebnisse einer Umfrage unter verschiedenen Hardwareherstellern veröffentlicht. Befragt wurden Hersteller wie Humax, Philips, Netgem, Eagle Broadband, Pace, Sunniwell BDS&T, or Telsey.
Die Fragen drehen sich im weitesten Sinne um Set-Top Boxen. Die Antworten können als PDF heruntergeladen (in Englisch) werden.

Neue Studie zu Web-TV aus dem Hause Roland Berger

Es gibt eine neue Studie von drei Roland Berger Strategy Consultants zum Thema WebTV. Die Kernaussagen der Studie sind:

  • WebTV spielt heute eine Schlüsselrolle im Bereich Unterhaltung im Web und die Bedeutung wächst weiter
  • WebTV etabliert sich als Bestandteil der Heimunterhaltung
  • WebTV wird den etablierten TV-Häusern unmittelbar Konkurrenz machen, sobald die Inhalte massenhaft über den Fernseher abgerufen werden
  • WebTV bedroht traditionelle Medienunternehmen und Telekommunikationsanbieter, wenn sie nicht bald reagieren

Die Studie beruht auf einer internationalen Analyse der Branche. Die Studie wurde durchgeführt von den Roland Berger Mitarbeitern Alexander Mogg, Dr. Felix Iblher und Hannes Wiese, steht in der Pressemitteilung.

„Neue Studie zu Web-TV aus dem Hause Roland Berger“ weiterlesen

„Soft at Home“ vs. Microsofts IPTV

Orange, Thomson und Sagem wollen mit einer gemeinsamen Plattform für digitale Inhalte namens „Soft at Home“ Microsofts IPTV-Plattform herausfordern.

Der franzöische Telekommunikationsanbieter Orange [France Telecom], Sagem und Thomson gründeten am Mittwoch ein gemeinsames Unternehmen, dessen Software „Soft at Home“ eine Verbindung zwischen Fernsehern, Empfängern für Internet-TV, Telefonen und anderen elektronischen Geräten ermöglich soll.

Quelle: ORF.at

Wer Interesse an solch einer Lösung hat, die auch noch auf freier Software aufsetzt, sollte sich einmal die LinuxMCE ansehen!

Nacamar kündigt externe IPTV-Komplettlösung an

Ab sofort bietet die nacamar GmbH, Komplettanbieter IP-basierender Dienste, aufbauend auf der Home Entertainment-Lösung des Netzwerk-Infrastrukturanbieters Nokia Siemens Networks, eine IPTV-Komplettlösung für Netzwerkbetreiber – vom Programm bis zur Kundenbetreuung. Mit „Hosted IPTV“ können sich Netzwerkbetreiber fit für morgen machen und künftig IPTV anbieten, ohne in den Aufbau kostenintensiver Personal- und Technologie-Ressourcen zu investieren. Einen Blick können Interessenten vom 5. bis 6. Dezember beim IPTV-Kongress 2007 in Hamburg auf die Lösung werfen. [Vollständiger Artikel]

Quelle: Presseportal