IPTV erreicht jetzt 20 Millionen Abonnenten weltweit

23 März 2009 von IPTV Konsument Kommentieren »

Knapp 20 Millionen IPTV-Abonnementen wurde Ende vergangenen Jahres gezählt. Das ist ein Drittel mehr als vor einem Jahr, aber das Wachstum ist langsamer als Analysten vorhergesagt haben. Im Jahr 2005 wurden bis zu 60 Millionen Abonnenten weltweit geschätzt. Wie vorhergesagt, liegt die Zunahme vor allem bei Haushalten mit Breitbandanbindungen. Laut Informa Telecoms and Media gab es 19,96 Mio. IPTV-Wohnungen am Ende des Jahres 2008, was etwa 3% der weltweiten Multichannel-TV-Markt entspricht. Das Wachstum war stetig, aber nicht spektakulär in Anbetracht der Registrierung zusätzlicher 7,5 Millionen Abonnenten.

“Es handelt sich um eine wahre Aussage, dass IPTV nicht den Einfluss hatte, den die Marktteilnehmer hätten erwarten können, aber es ist falsch, zu erklären, dass das Konzept zum Scheitern verurteilt ist”, sagte Julian Herbert, Principal Analyst bei Informa Telecoms & Media im Vorfeld des IPTV World Forum in London.

“In Märkten, in denen die Bandbreite zur Verfügung steht und bei denen Vermarktung und Preisgestaltung attraktiv sind, zieht IPTV große Mengen neuer Kunden an und hilft Betreibern den durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer zu erhöhen.

Das Wachstum hat sich in Westeuropa verlangsamt, wo Breitband-Durchdringung mehr als 50% erreicht hat außer in fünf Ländern und über 60% in 20 Gebieten.

China hat die Vereinigten Staaten als größten Breitband-Festnetz-Markt mit 82 Millionen Abonnements überholt, obwohl immer noch nur 20% der Haushalte damit versorgt werden.

Das IPTV World Forum findet in London von 25.März – 27.März statt.

Werbung

Hinterlasse eine Antwort